Zugriffe: 500

Deggendorfer Volleyball-Damen gelingt 3:1-Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten SV Wacker-Burghausen

Damen1 18

Mit einem erfolgreichen Spiel (3:1) gegen den SV Wacker-Burghausen gelang der Damenmannschaft der Volleyballabteilung des TSV Deggendorf am vergangenen Samstag der fünfte Sieg in Folge in der Landesliga Süd-Ost. Somit rücken die Deggendorferinnen ihrem Ziel des Klassenerhalts ein weiteres Stück näher.

Wie schon am vorherigen Spieltag mussten die Deggendorfer Volleyball-Damen die Reise zur gegnerischen Mannschaft ein weiteres Mal mit nur acht Spielerinnen antreten. Doch trotz der derzeit deutlich dezimierten Spieleranzahl wurde das Spiel gegen den aktuell Tabellenletzten SV Wacker-Burghausen von den Deggendorferinnen von vorne herein als Pflichtsieg deklariert. Viele eigene Aufschlagfehler sowie eine sehr annahmestabile und aufschlagstarke Burghausener Leistung führten dazu, dass man sich nach einem hart umkämpften ersten Satz aber zunächst mit 29:31 geschlagen geben musste. Dank einer deutlichen Ansage der Trainerin Nina Schwarz und kräftiger Unterstützung durch die mitgereisten Fans gelang es der Mannschaft um Kapitänin Iris Herman aber bereits im nächsten Satz, trotz gelegentlicher Schwächen im Block, den Spieß deutlich umzudrehen. Die Ergebnisse der folgenden Sätze (25:8, 25:14, 25:18) zeigen, dass man im weiteren Spielverlauf die Oberhand über den Tabellenletzten behielt. So konnten die Deggendorfer Damen die Burghausenerinnen schlussendlich mit 3:1 besiegen.

Obwohl damit ein weiterer Pflichtsieg eingefahren werden konnte, wird man am kommenden Heimspieltag am 16.03. weiter nachlegen  müssen, um sich für die kommende Saison den Erhalt der Landesliga zu sichern.